Steinfigur Leser mit zwei Büchern

Der geklaute Tee

by

Also in diesem Artikel stimmt schon mal gar nichts. Ich habe nichts geklaut und Tee gibt's auch nicht. Ich fange mal von vorne an. Es wird ja nun nicht grade wärmer (in Deutschland). Manchmal kann man die Heizung andrehen, aber auch die wird manchmal nicht wärmer. Da muss ein Heißgetränk her und das geht so:

  • 1 Orange
  • 1 ein kleines Stück Ingwer
  • brauner Rohrzucker
... und einen Zitronenauspresser, ein Messer, ein Schneidebrett, ein Wasserkocher, ein Glas (komme mir vor wie Egon Olsen - mächtig gewaltig).
Eine Orange, ein Stück Ingwer, Rohrzucker + Küchengeräte
Eine Orange, ein Stück Ingwer, Rohrzucker + Küchengeräte

Der Rest ist einfach (Ich habe einen Plan.) Orange auspressen, Ingwer schälen, klein schneiden alles ins Glas, heißes Wasser drauf - schon fertig. Süßen nach belieben. Also mir schmeckts. Man kann die Ingwerdosis auch erhöhen. Ich musste neulich erfahren, dass es irgendwann nicht mehr schärfer wird.

Zitronenpresse und Orangengetränk
So sieht es dann fertig aus.

Was ist nun mit der Klauerei und dem Tee?

Naja, das ist nun mal kein Tee, aber ich wollte nicht Orangenheißgetränk schreiben. Und besser als dieses "Wilde-Liebe"-Flum-Flum was da als Tee verkauft wird ist es allemal. Und geklaut ist es auch nicht - inspiriert. Und zwar gibt's das im sehr schönen Good Morning Vietnam in Berlin Kreuzberg. Da sollte man unbedingt mal hin, nicht nur wegen des guten Essens, sondern auch wegen der ziemlich asiatischen Atmosphäre auf dem Hinterhof - echt super. Und die servieren so etwas ähnliches, wahrscheinlich mit Zitrone oder Limetten. Wir haben es nicht getrunken, aber gesehen (dort taumeln die großen Zitronenstücke durchs Glas) und gerochen.

Der Hof des Restaurants Good Morning Vietnam, Bergmannstraße, Berlin Kreuzberg
Der Hof des Restaurants Good Morning Vietnam, Bergmannstraße, Berlin Kreuzberg