Steinfigur Leser mit zwei Büchern

Technik Text Kommunikation

Food & Fotos - Ein Berlin-Spaziergang

Kaiserwetter in Berlin, ideal für einen Stadtbummel. Wir brechen auf zu zwei Fotoausstellungen und allem, was wir kulinarisch am Wegesrand finden (na, nicht wirklich allem). Am S-Bahn-Ring Landsberger Allee und Storkower Str. befindet sich das ziemlich große Geländes des ehemaligen Zentralvieh- und Schlachthofs. Einige Ruinen bröseln vor sich hin. Ein großer Teil der Hallen wurde bereits abgerissen oder es stehen nur noch die Skelette der Hallen. Jetzt sieht es ja ganz gut aus, etwas Grün und neue Häuser. Aber wenn ich mit vorstelle, dass da tausende Tiere hintransportiert und geschlachtet wurden - mitten in der Stadt ... bah, nee.

Freibank - der ehemalige Zentralvieh- und Schlachthof
Freibank - der ehemalige Zentralvieh- und Schlachthof

Zentralvieh- und Schlachthof

New York City Limits

14.00 Uhr hat die Galerie aff geöffnet und wir sind die ersten Besucher. Nur einer werkelt und räumt auf - wie sich später heraus stellt Jörg Rubbert, einer der beiden ausstellenden Fotografen. Und das der Künstler selbst da ist hat durchaus seinen Sinn. "Wenn man eine Frage hat, soll man sie gleich beantwortet bekommen. Ein Student, der dann nur eine Telefonnummer rausgeben kann, der nützt nichts.", so Rubbert. "Macht ja keiner, wenn er zu Hause ist, nochmal anrufen."

Jörg Rubbert erzählt ein paar Stories zu den Fotografien
Jörg Rubbert erzählt ein paar Stories zu den Fotografien

Beim Bäcker

Ich stehe im Bäckerladen. Der Bäcker hat einen Nasenring und trägt ein NIN-TShirt. Er wartet. Ich müsste sagen, was ich haben will. Zwei Jungs stürmen herein, fünf und sechs Jahre vielleicht. Der Bäcker schaut mich an. "Ich muss noch überlegen.", murmele ich. Die Jungs wissen…

Der Anteil von Vegetariern an der Bevölkerung eines Landes

Das kleine Datenprojekt Sie kennen das: Mit Kollegen beim Bier - tolle Ideen, Projekte und was man nicht alles machen könnte. Das beste daran: Alles ganz einfach, ich habe da was im Internet gesehen. Dann kommt der nächste Tag und irgend jemand kann sich sogar noch an die ganz einfachen Projekte erinnern. Die Visualisierung von Daten macht viele Sachverhalte anschaulicher und transparenter und im besten Falle gewinnt man beim Bearbeiten der Daten noch ein paar neue Erkenntnisse. Wie könnte ein kleines Beispiel für Daten-Visualisierung aussehen?

Content gesucht - für eine Website zum Thema Vegetarismus/ Vegan(-ismus?)

Angeblich werden ja diese Vegetarier immer mehr. Aber wie viele sind denn da? So als Anteil an der Bevölkerung eines Landes? Das müsste doch auf die Schnelle heraus zu finden sein, dann ein Weltkarte und die Prozente rein - "fertich ist die Gartenlaube!" Oder nicht?

Eschenbräu Brauerei und Biergarten.

Also das ist schon ein merkwürdiger Biergarten, so zwischen Hochhäusern. Da wo man eigentlich platte Platten und betongegossene Tristesse vermuten würde, an der Rückseite von Neubauten, befindet sich in der Weddinger Triftstraße die Brauerei Eschenbräu samt Biergarten. Gebraut und ausgeschenkt werden verschiedene selbstgebraute Biersorten: Pils, Weizen und zur Zeit auch Maibock. Ergänzt werden diese durch alkoholfreies Bier, Cola etc. und außerdem gibt es noch Apfelsaft aus eigener Pressung.
Also um 17.00 Uhr machen die auf, um kurz nach 18.00 Uhr war die Kollegenrunde zum Start in den Feiertag da - und der Laden war fast voll.

Biergarten der Brauerei Eschenbräu - knall voll!
Biergarten der Brauerei Eschenbräu - knall voll!

Und das wurde auch immer voller, völlig unklare Nummer.