Steinfigur Leser mit zwei Büchern

Technik Text Kommunikation

Tegel - In Berlin ganz oben

Geklaut! Ich gebe es zu, im Original heißt es: Reinickendorf, in Berlin ganz oben. Tegel ist gar kein eigenständiger Berliner Bezirk. Trotzdem: Ich wohn' in Tegel. Gastronomisch und kulinarisch ist hier eher Wüste und die Oasen muß man suchen. Auf meinem Weg zur (und auch…

Neusprech: Mehrzweckstock

Der Tagesspiegel aus Berlin: Eine Vielzahl der Gäste behinderte die Polizisten bei der Arbeit, so dass die Beamten sich mit ihren Mehrzweckstöcken und mit der Hilfe von Pfefferspray den Weg durch die Menge bahnen mussten. (Quelle) Mehrzweckstöcke also ... mmmh, Bildersuche bei Google Mehrzweckstock. ...

Wie war das Wochenende?

Also aufregend, das kann ich schon mal verraten.

Erste Station am Freitagabend: das Kochhaus in der Schöneberger Akazienstraße. Das Konzept des Ladens ist schnell erklärt, es gibt alle Lebensmittel = Zutaten für Gerichte genau in der Menge, in der man sie für ein Gericht braucht. Mal für zwei oder auch mal für sechs Personen. Die Betreiber nennen sich selbst das begehbare Kochbuch, denn zu den Zutaten gibt’s auch die entsprechenden Anleitungen in grafisch ziemlich perfekter Aufmachung. Also raus aus’m Regen und rein in den Laden. Wir lassen uns um die Tische treiben. Zur Auswahl stehen mehrere Hauptgerichte, weniger Vorspeisen (war da nur eine?) und zwei Desserts - aber gut, mir reicht es.  Die Entscheidung fällt auf: Couscous Salat mit gebratenem Halloumi-Käse und Erdnüssen und die Weinempfehlung des Hauses: Rioja Azabache Tinto, Tempranillo, Bodegas Aldeanueva, Rioja.