Steinfigur Leser mit zwei Büchern

Restaurantschiff John Barnett, Potsdam

by

Ein kleiner Ausflug in den Süden: Auf Grund familiärer Verwicklungen besuche ich das Restaurantschiff John Barnett. Es liegt vor Anker in der Glienicker Lanke, im nordöstlichen Potsdam. Es handelt sich dabei um ein umgebautes Frachtschiff, das seit 2005 den Namen John Barnett trägt. Die Küche ist bodenständig, wir starten mit Kaffee und Kuchen. Handgemachter Kuchen, fünf verschiedene Sorten. Die Marzipantorte soll der heimliche Renner sein - ich nehme trotzdem Schokolade mit Walnuß. War gut.

Nach einer Pause kämpfen Wildgulasch gegen Schnitzel Wiener Art miteinander. Schnitzel gewinnt. Mal kein kalter Kartoffelsalat dazu (das hasse ich ja, knapp eiskalter Kartoffelsalat zum Schnitzel), sondern relativ blasse, aber fettfreie Bratkartoffeln. Es gibt auch noch die klassischen Schiffsgerichte wie Labskaus und Forelle, aber auch Lamm (das war leider aus). Wein war gut, besonders der Schillerwein.

Papierschiffchen

Und gegenüber gibt's noch das Theaterrestaurant Il Theatro des Hans-Otto-Theaters.

Restaurant Il Theatro

PS: In Berlin gibt es das auch, zum Beispiel Capt'n Schillow oder Van Loon.